Sichtschutz

Wir werfen für Sie einen Blick über den Gartenzaun und zeigen Ihnen die ganze Vielfalt von Zäunen, Gabionen, Spalieren und Co., die auf ganz vielfältige Weise in ihrem Garten zum Einsatz kommen können.

Ob Schutz vor neugierigen Blicken, Wind, Lärm oder unschönen Aussichten: Vor dem Bau einer Sichtschutzwand, Zäunen oder Mauern analysieren wir mit Ihnen ganz genau, welche Zwecke sie erfüllen sollen.

Elemente aus Holz, Glas oder Edelstahl

Auf der Terrasse etwa steht meist der Sicht- und Windschutz im Vordergrund. Hier kommen häufig Sichtschutzwände aus Holz oder bepflanzte Rankgitter (Spaliere) zum Einsatz. Gabionen liegen ebenfalls im Trend und bieten gleichzeitig einen sehr guten Lärmschutz. Viele weitere Materialien lassen große Spielräume für die kreative Gestaltung des Sichtschutzes: So lassen sich verschiedene Elemente aus Stein, Holz, Glas und Pflanzen beliebig und individuell miteinander kombinieren.

Hohe Mauern und niedrige Zäune

Für die Einfriedung des Grundstückes sorgen meist Zäune, Hecken oder Mauern. Auch hier sind wieder individuelle Fragen zu klären: Liegt ihr Grundstück an der Straße, möchten Sie ihre grüne Oase vielleicht mit einer höheren Mauer vor Lärm und blicken schützen? Ist Ihnen der Plausch mit den Nachbarn wichtig, fällt die Wahl möglicherweise eher auf einen niedrigen Zaun, der Offenheit signalisiert. Vielleicht ist es aber auch der Anblick einer hässlichen Garage oder die Stellplätze für Mülleimer, den wir geschickt für Sie kaschieren dürfen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und individuell über Ihre ganz persönlichen Ein- und Ausblicke in ihrem Garten – sprechen Sie uns an!

1. Gabionen

Gabionen bringen Wertigkeit und Modernität in Ihren Garten, auf die Terrasse oder in die Einfahrt. Die edlen Gitterkörbe kommen überall zum Einsatz: Sie schaffen Ordnung, bilden Ebenen und bieten Schutz. Sie sind attraktive Blickfänge, denn sie präsentieren das älteste Material der Welt in moderner, stilistischer Form.

Gefragte Lösung auch für Firmenkunden

Auch in vielen Firmen sind Gabionen beliebt: Seitdem Chefs ihre „Vorgärten“ als grüne Visitenkarte entdeckt haben, nimmt die Gestaltung ganz neue Formen an: Dank geschickter Anlage von Firmenhof, -zufahrt oder als Parkplatz-Abgrenzungen werden die Unternehmen jetzt „steinreich“.

Individuell angefertigt

Klems-Gabionen lassen sich mit den unterschiedlichsten Natursteinen füllen: Ob Sandkern, Gesteinsbruch oder Marmor-Kies – wir fertigen Gabionen eigens für Ihr (Firmen-) Grundstück, in jeder Breite und Höhe, mit der Steinart Ihrer Wahl. Sie erhalten gängige Klems-Gabionen zum Festpreis. Für individuelle Anfertigungen erstellen wir ein Angebot, das auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. sprechen Sie uns an.

Vielseitig: Gabionen als Bänke oder Tische

Bei Klems kommen Steine, Körbe und die Montage Ihrer Gabionen immer aus einer Hand. Der Rundum-Service mit Lieferung und Aufbau ist inklusive. Sie können zudem aus außergewöhnlichen Füllsteinen wählen – je nach Größe vom feinen Split bis zum Schweizer Wacken, aber z.B. auch rotes oder blaues Gestein.

Als Garten- und Landschaftsbauer hat das Team um Eckhard Klems ein feines Gespür für den optimalen Einsatz von Gabionen als modernes Gestaltungselement. Die Einsatzmöglichkeiten in der Gartengestaltung sind vielseitig: Gabionen dienen als Tische, Bänke, Stühle, Treppen, Mauern, Zäune, Befestigung, Hangsicherung, Niveauausgleich uvm.

Attraktive Hingucker

Doch Gabionen können noch mehr: Mit den Gitterkörben können wir winterharte Pflanzgefäße oder Kräuterspiralen gestalten. Oder wir befestigen den Rand Ihres Gartenteichs mit den korrosionsbeständigen Alleskönnern. Richtig eingesetzt sind die Körbe ohne Weiteres in der Lage, Uferböschungen abzustützen und halten sogar Süßwasser, Sturm und Hitze Stand.

Als Beet- oder Parkplatzabgrenzungen sind Gabionen attraktive Hingucker. Ihre wärmespeichernde Wirkung ist hierbei ein angenehmer Nebeneffekt. Die wasserdurchlässige Steinfüllung reguliert die Feuchtigkeit der Gartenerde und verhindert schädliche Staunässe. Insekten und andere kleine Lebewesen finden Schutz in den Spalten zwischen den einzelnen Steinen oder Kieseln.

2. Zäune

Ein besonderes Foto oder ein Gemälde kommen erst im richtigen Rahmen perfekt zur Geltung. Eine ähnliche Funktion übernimmt auch der Zaun für Ihren Garten. Er friedet Ihr Grundstück nicht nur ein, sondern repräsentiert im besten Fall schon den Stil, der Ihre Besucher hinter dem Gartentor erwartet.

Sichtschutz oder Sicherheitsmaßnahme?

Damit ein schönes Gesamtbild entsteht, sollte der Zaun auf Wege, Terrassen oder andere Elemente in ihrem Garten abgestimmt werden. Gartenbesitzer sollten sich außerdem vor dem Bau genau überlegen, welche Funktion die Zaunanlage übernehmen soll: „Es macht natürlich einen riesigen Unterschied, ob man sich nur eine Abgrenzung des Grundstückes wünscht, der Zaun auch Sichtschutz sein soll oder als Sicherheitsmaßnahme für Kinder oder Haustiere dient“, weiß Eckhard Klems. Davon abhängig sind dann etwa Höhe des Zauns oder die Wahl des Materials.

Holz, Metall oder Kunststoff

Verschnörkelte schmiedeeiserne Gartenzäune findet man zum Beispiel eher in Städten als auf dem Land, weil sie eine kühle Distanz vermitteln. In ländlicheren Regionen dagegen sind Latten- und andere Zäune aus Holz häufiger zu finden. Ob alt-gewachsenes Villenviertel oder modernes Neubaugebiet – auch die Wohngegend kann die Wahl des richtigen Zauns beeinflussen. Hilfreich ist auch ein Blick auf Nachbars Gartenzaun, um ein Gefühl für den passenden Stil zu bekommen./p>

Zäune bestehen meist aus Holz oder Metall, aber auch andere Materialien wie Kunststoff oder Stein (Gabionen) können verwendet werden. Wer es ganz natürlich mag, findet vielleicht in „lebenden Zäunen“ die beste Lösung. Neben der klassischen Hecke kann dieser etwa auch aus berankten Spalieren bestehen.



Navigation:

„Ich bin Gabionen-Fan, weil wir mit ihnen Flächen unglaublich klar und zugleich naturnah architektonisch gestalten können. Sie schaffen Ordnung, bilden Ebenen und bieten Schutz.“

Eckhard Klems


Lärmschutz

Ein Garten an der viel befahrenen Straße wird zur Ruhezone: Richtig geplant und eingesetzt schlucken Klems-Gabionen Schall und Lärm – und sind zugleich ein gestalterisches Garten-Highlight.