Planung und Ausführung: Garten- und Landschaftsbau Eckhard Klems, Waltrop
Objekt: Hausgarten
in: Waltrop
Grundstücksfläche: ca. 650qm
Bauzeit: Sechs Wochen, 2010
Besondere Merkmale: Offene Gartengestaltung in einer Neubausiedlung

Der Juli-Garten

Indianer, Fangen oder Verstecken, was spielen wir heute? Erst einmal schauen, was die Nachbarskinder so treiben; zusammen macht alles doch gleich doppelt Spaß...

Grundstück an Grundstück, Garten an Garten, Mensch zu Mensch: Im 3. Jahrtausend wohnt die junge Familie, wo sie Menschen trifft, wo Freund­schaften wachsen, Kinder ihre Spielgefährten finden, an­geregte Gespräche und fröhliches Lachen über die Hecke fliegen.

Der moderne Familiengarten sucht nicht die Ruhe, sondern das Leben; er will Teil einer Gemeinschaft sein. Bewusst wählt man das Wohngebiet mit geselliger Bebauung, kontaktfreudig gewährt man Einblick in den Juli-Garten. Seine weite Rasenfläche gönnt jede Menge Bewegungsfreiheit - hier treffen sich die Großen zum Feierabend, hier erobern die Kleinen ihre Lieblingsplätze.

Der Juli-Garten bietet Freiraum, auch finanziell. Die junge Familie darf einen Garten zum Festpreis erwarten, der mit ihren Ansprüchen wachsen wird: Seine amorphen Nischen lassen sich Stück für Stück gestalten - mit neuen Pflanzen, gastlichen Außen­terrassen, belebenden Wasserspielen.

Doch schon jetzt zeigt sich die Liebe zum Detail: Die Edelstahlhaube der Abfallbox bietet Sedum-Sprossen Lebensraum, aus der Natur­steinmauer quellen Steinbrechgewächse.

In wiegenden Wellen schmiegt sich die grüne Spiel­fläche an das helle Terrassenband, das das Haus umgibt. Die organischen Formen der Gartenelemente kontrastieren kokett mit der straffen, aufrechten Form des Hauses.