Planung und Ausführung: Garten- und Landschaftsbau Eckhard Klems, Waltrop
Objekt: Hausgarten
in: Selm
Grundstücksfläche: 3.800qm
Bauzeit: insgesamt zwölf Monate, 2005-2007
Besondere Merkmale: Garten im Landschaftsschutzgebiet, alter Baumbestand in Neuanlage integriert

Der September-Garten

Millionen Farben hält unsere Welt bereit, unendliche Nuancen und Zwischentöne. Wer sich aber für dieses Kirschrot entscheidet, der ist vermutlich ein September-Typ.

Klare Vorlieben, klare Formen, keine Kompromisse.

Was Sie tun, das tun Sie ganz. Auch bei der Gartengestaltung gibt es keine halben Sachen. Sie wollen nicht nur säen, Sie genießen auch die Ernte. Die Pflastersteine sind perfekt aufeinander abgestimmt und werden Generationen-lang halten. Bei den Pflanzgefäßen kam nur das geradlinige Edelstahl in Frage. Und die Designer-Lichtkugeln spiegeln achtsam den Formschnitt des tiefgrünen Buxbaums.

Dass das Ergebnis von exquisiter Schönheit ist, versteht sich von selbst - im Zusammenspiel seiner klaren Komponenten mit der Natur ist der Septembergarten hinreißend. Alle Jahreszeiten hindurch bildet er die stilvolle Bühne für die liebenswerten Launen der Natur.

Vorhang auf! Entlang tiefroter Wände treten wir ein. Das neue Stück hat schon begonnen – das Spiel ist hohe Kunst und gerät nie aus dem Gleichgewicht. Der September ist der Monat der Tagundnachtgleiche – wenn überall auf der Erde Tag und Nacht gleich lang sind. Und weil die Sonne jetzt senkrecht über dem Erdäquator steht, geht sie genau im Osten auf und im Westen unter.

Es ist der Monat, in dem der Herbst beginnt und das Laub der Bäume vor den Immergrünen mit der kirschroten Hauswand um die Wette leuchtet. Es ist der Garten, der uns vor Augen führt, wie impulsive Energie und erneuernde Ruhe unabdingbar zusammen gehören. Applaus! Am Ende des Tages verbeugen wir uns – vor den Gesetzen der Natur und ihrer Schönheit.